Ernesto Che Guevara Klettersteig

Nun waren wir schon einige Tage in Arco und hatten uns eingelebt. Auch der Wettergott war uns hold, denn es war schön trocken und mit jedem Tag kletterte das Thermometer weiter nach oben. Am Sonntag wanderten wir schon auf der Ferrata Sasse am Idro und anschließend ging es über den Colodri-Klettersteig zum Abendessen ins Zentrum…

Ferrata Sasse – Idrosee

Nach unserem Zwischenstopp am Brenner, bei dem wir unter Brennereibrücke geschlafen hatten (da war der Womo-Stellplatz), waren wir nun auf dem Weg zum Gardasee. Allerdings mussten wir uns noch etwas die Zeit vertreiben, denn der Rest der Truppe sollte erste gegen Nachmittag eintrudeln. Ein Ex-Kollege von mir hatte immer passioniert am Iodrosee Urlaub gemacht und…

Durch die Klamm der Partnach

Der letzte Tag unseres Osterwochenendes im Ötztal überraschte uns am Morgen mit kaltem Wetter. Die Regenschauer des Vortages haben sich über Nacht weiter in Schneeschauer gewandelt, so dass die Landschaft fast bis ins Tal weiß angezuckert war. Der Wetterbericht versprach weitere Schnee- bzw. Regenschauer im Verlauf des Tages. So machten wir uns beim Frühstück dran,…

Feierabendfelsen – Reipertsgeseer Wand

In unserer neuen Rubrik „Feierabendfelsen“ möchte ich euch lohnende Felsen rund um Nürnberg vorstellen, die schnell erreichbar und somit auch nach der Arbeit noch lohnend sind.   In ca. 30 Minuten erreicht man das kleine Örtchen Reipertgesees, Nähe Spies/Ittlingen über die A9. Vom Parkplatz am kleinen Weiher in der Ortsmitte, folgt man dem grünen Wanderweg…

Der Plecher Klettersteig (?!)

Nach der Höhlenwanderung hatten wir nun genug die Nasen in die Sonne gehalten. Der Tag war noch jung und wir wollten noch irgendwas machen. Allerdings versprach das Regenradar alsbald Nässe von oben. Somit fiel klettern flach. Moment… wir hatten da mal von einem kleinen Klettersteig direkt bei Plech gehört. Also, schnell mal nach gegoogelt und…

Wandern in der Heimat – Höhlenwanderung bei Plech 

Jetzt stand doch ein langes Wochenende an, aber im Alpenraum hatte es einige Tag zuvor, nach einer schönen Warmfront, wieder das Schneien angefangen. Mist, da wurde nix aus unserer geplanten Hochtour. Zusätzlich war noch Regen für das Gebiet über Wochenende vorausgesagt. Manchmal ist es echt zum Mäusemelken, vorallem wenn man nur ein Wochenende im Monat frei hat….

Kameras, Fotos, bewegte Bilder – Dokumentation eines Outdoor-/Reisebloggers

Wir hatten im April 2017 zu einer Blogparade zum Thema „Der treue Begleiter eines jeden Outdoorbloggers“ aufgerufen. Schließlich begleiten uns unsere Kameras durch alle Abenteuer in aller Herren Länder. Dabei müssen die Lieben durchaus ihren Mann stehen, denn es wird weit gereist, kalt, windig oder nass. Die Kleinen haben die gleichen Geschichten erlebt wie wir Blogger…

Die Campingsessel für das Biken

Nachdem Kauf vom Zelt nach dem Testival  im April 2016 stand ich vor einem  Faltstuhl.. Très bien sah der aus. Tja, der Faltstuhl kam also mit, die Augen meiner Freundin (inzwischen Frau )leuchteten so bei dessen Anblick. Also, kurz reingepflanzt zum Probesitzen.. Danach die Farbe ausgewählt und dann kam er mit. An sich hatte ich…

Wandern in der Heimat – der Höhlenrundweg bei Hirschbach 

Im Juli ist ja die Alpenüberquerung auf dem Fernwanderweg E5 von Oberstdorf nach Meran geplant. Dafür muss man schon etwas trainieren, dachten wir uns. Leider war der Wettergott uns 2017 nicht so hold wie in den Vorjahren und auch die (Wochenend-)Dienste nahmen viel Zeit ein. Somit waren wir häufig „Wandern in der Heimat“. Nach dem Samstagnachtdienst…

Radon TLS 5.0 – 1300 km sind voll

So, letztes Jahr kam das Radon in meinen Besitz als Arbeitsrad und für Trekkingtouren. Inzwischen sind auf dem Tacho die 996 voll, da ich oft auch ohne fuhr sind also über 1000 km auf dem Rad, seit dem Schreiben des Artikels ist die Km Zahl auf 1300 gestiegen,darum gibt es einen Zwischenstand von Kilometer 1000…