Lo Spigolo Nascosto – im Norden des Sarcatals

Due Laghi – das Gebiet bei den Seen Lago di Toblino und Lago di Santa Massenza – bietet oberhalb des gleichnamigen Örtchens Santa Massenza zwei Klettergärten und drei Klettertouren vom IV. bis zum VI. Schwierigkeitsgrad und gleichzeitig eine tolle Aussicht über den See. Für unsere Abschlusstour des Herbsturlaubes haben wir uns die „Lo Spigolo Nascosto“…

Schon wieder Arco… Die Sonnenplatten bei Dro

Im September machte sich der Herbst mit kaltem und nassem Wetter breit. Gemütliche Outdoor-Touren waren somit nicht die erste Wahl in unserer Heimat, und auch in den Alpen hatte der kurze Wintereinbruch schon seine Spuren hinterlassen. So zog es uns in unserer Urlaubswoche Anfang Oktober noch einmal in wärmere Gefilde… schon wieder Arco… Diesmal stand…

Rundwanderung über die Meilerhütte

Im September war es mal wieder soweit, die Bergtour mit meinen Arbeitskollegen stand an. Heuer sollte es mal eine normale Bergtour sein, ohne Klettersteig oder sonstigen Späßen, um auch den nicht-kletternden Kollegen eine Chance zugeben, dabei zu sein. So brachen wir Mittwoch morgens, direkt nach dem Dienst auf in Richtung Süden, in die bekannte Ortschaft…

„Freeclimbing“ am Monte Baone

Wenn man morgens zeitig aufbricht, um am Gardasee einen Klettersteig ohne größere Staupausen zu gehen, wird je nach Länge das gleiche Problem wie wir haben. Man sitzt Mittags bei einem kleinen Snack und überlegt sich, wie man die zweite Tagesgäste sinnvoll nutzen kann. Bei 30 Grad mit voller Ausrüstung in eine Klettertour einzusteigen, braucht schon…

Via Sabina – MSL am San Paolo

Und wieder lockte es uns, sich wegen des schönen Wetters, an den Norden des Gardasees… Nach bereits zwei erfolgreichen Klettersteigen und einem heißen Tag Sportklettern, konnten wir am Vormittag des vierten Tages zu einer nahegelegenen MSL Tour aufbrechen. Nach kurzer Recherche der bereits im Vorfeld in die engere Auswahl gekommen Routen, erschien uns die Via…

Durch die Klamm der Partnach

Der letzte Tag unseres Osterwochenendes im Ötztal überraschte uns am Morgen mit kaltem Wetter. Die Regenschauer des Vortages haben sich über Nacht weiter in Schneeschauer gewandelt, so dass die Landschaft fast bis ins Tal weiß angezuckert war. Der Wetterbericht versprach weitere Schnee- bzw. Regenschauer im Verlauf des Tages. So machten wir uns beim Frühstück dran,…

Feierabendfelsen – Reipertsgeseer Wand

In unserer neuen Rubrik „Feierabendfelsen“ möchte ich euch lohnende Felsen rund um Nürnberg vorstellen, die schnell erreichbar und somit auch nach der Arbeit noch lohnend sind.   In ca. 30 Minuten erreicht man das kleine Örtchen Reipertgesees, Nähe Spies/Ittlingen über die A9. Vom Parkplatz am kleinen Weiher in der Ortsmitte, folgt man dem grünen Wanderweg…

Fluch des Laberköpfls…

Als wir damals mit dem Alpin- und Mehrseillängenklettern anfingen, legten wir uns den Kletterführer „Klettern im leichten Fels“ des Alpin Verlages zu. Sofort zog uns eine Tour in ihren Bann und stand seitdem auf Platz 1 unserer ToDo-Liste. Doch jedesmal, wenn wir diese angreifen wollten und vor Ort waren, fing es an zu regnen. Einmal…

Welcher ist der Richtige?!

Im Laufe meiner Kletterkarriere hatte ich schon so einige, jeder war anders und hatte seine Vor- und Nachteile. Die Rede ist von Kletterschuhen, aber welcher ist der Richtige? Meiner Erfahrung nach, kann ein Schuh gar nicht alle Bereiche abdecken. Aber nochmal ganz von vorn. Der Einsteiger: Mein erster Kletter- bzw. ja eher Boulderschuh war damals…

Kleddern aaf die dra Zinna

Wer schon immer davon geträumt hat, an den 3 Zinnen zu klettern, muss nicht extra in die Dolomiten fahren. Auch bei uns in Franken gibt es ein Klettergebiet mit dem berühmten Namen. Es dürfte klar sein, das die 12m hohen Türmchen, die über dem Örtchen Großenohe trohnen, nicht ganz so spektakulär wie die italienische Brüder…

Climbing Arco – Bye bye Winter…

Voller Vorfreude auf die neue Klettersaison begannen bereits Anfang Februar die Planungen für ein Kletterwochenende. Mitte März ging es dann endlich für 3,5 Tage ins Kletterdomizil am Gardasee. Bei bestem Wetter könnten wir einige Genussrouten durchsteige und im Gegensatz zur verregneten Heimat, bei mildem Klima Sonne tanken. Wir wollen euch die Touren nicht vorenthalten: Alle…

„Klein-Arco“ – Klettern überm Happurger Stausee

Langsam aber stetig zieht der Winter von dannen und die ersten Frühlingslüftchen verbreiten Vorfreude aufs Klettern in den wärmenden Sonnenstrahlen. Am ersten Schönwettersonntag zog es uns nach draußen an den Fels. Ein südseitiger, möglichst freistehender sollte es sein. Was bietet sich da besser an als die Happurger Wand?! Des öfteren waren wir schon hier, aber…