Großer Arber im winterlichen Kleid

Bedingt durch den Arbeitgeberwechsel gesellten sich dieses Jahr auch ein paar Urlaubstage direkt vor Weihnachten in die Planung. Bevor die große Völlerei am Fest stattfinden sollte, wollten wir uns noch etwas Erholung gönnen. Es stand ein Besuch in meinen Lieblingswellnesshotel in Grafenwiesen im Bayerischen Wald, dem Spirit & Spa Birkenhof am Elfenhain, an. Auch Sugar war mit von der Partie. So mussten wir uns am Anreisetag erstmal Programm für die alte Dame überlegen, bevor wir in die warme Sauna entschwinden durften.

Wir tüftelten als einen Hundebespaßungplan aus, bei dem unser Wellnessurlaub nicht zu kurz kommen würde. Flux die Tourenski eingepackt und am Anreisetag einen Abstecher zum höchsten Berg des Bayerischen Waldes, dem Großen Arber (1.455m) geplant. Schon beim Verlassen der Autobahn überzog eine feine Zuckerschicht die Felder. Je tiefer wir in den Bayerischen Wald vortragen, desto dicker wurde die Schneeschicht. Am Parkplatz der Talstation auf der bayerischen Seite empfing uns gähnende Leere. Nur vereinzelt kamen der ein oder andere Skifahrer die Hänge hinunter gefahren. Dafür fanden wir eine herrliche Schneequalität vor. Der zunächst noch sonnige Tag wurde am Berg erstmal von Nebelschwaden beeinträchtigt. Aber das interessierte den Hundi nicht wirklich, denn die alte Dame wälzte sich schon glücklich im Schnee. Wie leicht doch unser Hund glücklich zu machen ist.

RIMG1036

Gesagt getan, Tourenski angeschnallt, Rucksack auf den Rücken und los ging’s. Wir bogen am Toilettenhäuschen nach links ab, in südöstlicher Richtung, und folgten der Piste. Erstmal liefen wir ganz gemütlich und noch flach bergauf. Sugar freute sich über den Tiefschnee am Rande der Piste und hatte immer ein weißes Näschen vom Schneewühlen. Nach circa 20 Minuten nahm die Steilheit zu. Auch die Piste war mehr naturbelassen und kaum befahren. Auf der Strecke erschien hin und wieder mal ein Freerider aus dem Wald und verschwand kurze Zeit später auf der gegenüberliegenden Pistenseite wieder im Unterholz.

Das letzte Drittel nahm die Steilheit des Hanges sogar bis 25° zu, sodass wir begannen mit Spitzkehren uns den Weg zu bahnen. Ab dem Lifthäuschen des Osthangschleppliftes wurde es wieder gemütlicher. Rechts von uns lagen das Arberschutzhaus und die Eisensteiner Hütte. Einen Einkehrschwung sollte es aber erst nach dem Gipfel geben. So stiegen wir entspannt den letzten unpräparierten Hang bis zum Gipfelkreuz hinauf. Dort herrschte ein verhältnismäßiger Trubel, denn fast jeder Skifahrer lief noch von der Gondel die letzten Meter bis zum Gipfel während gleichzeitig einige Tourengeher von der tschechischen Seite hinaufkamen. Um uns herum waren die noch vereinzelt vorhandenen Bäume tief eingeschneit und vereist. Mittlerweile war der Nebel aufgerissen und e zeigte sich ein herrlicher Ausblick über dem Bayerischen Wald. Verschneite Gipfel ragten aus dem Wolkenmeer.

RIMG1058

Als Belohnung gönnten wir uns einen kurzen Einkehrschwung im Arberschutzhaus. Die Eisensteiner Hütte war leider noch geschlossen. Ein warmes Getränk und eine warme Suppe taten gut nach den kalten Windböen am Gipfelkreuz. Sugar freute sich über ihr Wasser und die warme Heizung.

RIMG1060

Die anschließende Abfahrt führte uns über die teilpräparierte Piste des Osthangs wieder entlang des Aufstiegweges zur Talstation. Sugar genoss das Bergablaufen sichtlich und war ganz betrübt als wir wieder am Auto ankamen. Mit einem glücklichen und müden Hund fuhren wir schließlich weiter ins Hotel und genossen unseren Wellnessbereich während das Hundi den Schlaf der Gerechten schlief.

Fazit zur Skitour auf den Großen Arber:

Kurze Skitour entlang der Osthangpiste auf den großen Arber. Mit 400 Höhenmeter durchaus überschaubar und als Feierabendskitour gut geeignet. Abends ist nur die Begehung über den Osthang erlaubt, da dort die Pistenraupen erst ab 22 Uhr ihre Arbeit aufnehmen. Insgesamt eine kurze leichte und schöne Skitour.

Daten & Fakten:

  • Strecke: 3,5km
  • Dauer: 1h 42min
  • Höhenmeter: 400m

DSCN4706

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s