Um den halben Spitzingsee

Am unsinnigen Donnerstag hatten wir mal wieder frei und wollten wir dem beginnenden Fühling trotzen und nochmal auf Skitour gehen. So führte uns unser WoMo an dem Spitzingsee, denn wir wollten jetzt endlich mal für Rotwandreibn gehen. Dummerweise war es wirklich sehr grün und wir begannen schon zu zweifeln.

 

AW230178
Die Brecherspitze.

Den Zweifeln zum Trotz packten wir unsere sieben Sachen und das Hundi und wir machten uns auf den Weg vom Parkplatz der Taubensteinbahn in das Örtchen, immer entlang am See. Hier hies es Skispazierentrageb. Es begleitete uns herrlicher Sonnenschein. Langsam wurde es immer wärmer. Zunächst bogen wir auf den Wanderweg Richtung Rotwandhaus, welcher uns komplett schneefrei empfing. Auch nach einigen Metern besserte sich für Situation keineswegs. Nach kurzer Überlegung ließen wir die Rotwandreibn Rotwandreibn sein, kehrten um und setzten unseren Weg im Örtchen Richting Rosskopf fort.

 

AW230186
Skiweg zur Piste.

Nach einigen Metern auf Rosskopfstrasse lag dann genug Schnee um die Skier anzuschnallen und Richtung Piste zu fahren. Sugar freute sich wie ein Schnitzel über den Schnee und fetzte uns fröhlich hinterher.

Wir folgten den Piste 9 und 1 Richtung Osthang-Alm. Die Schneequalität war eher durchwachsen, denn es schimmerte immer wieder der braune Untergrund durch. Von der Alm führte uns Piste 1 erneut bergauf bis zum Gipfel des Roßkopf (1558m). Hier oben herrschte herrlicher Sonnenschein und das Gipfelkreuz war rege bevölkert. Denn nicht nur wir hatten einmal unter der Woche frei. Sugar begrüßte alle anwesenden freudig bellend und versuchte noch das ein oder andere Wurstbrot zu erbetteln. Natürlich gelang ihr dies nicht und die musste sich schweren Herzens „nur“ mit Leckerli zufrieden geben.

 

DSCN3263
Ausblick vom Gipfel des Roßkopfs.

Als dann ein frischer Wind aufkam machten wir auch schon auf den Weiterweg. Zunächst fuhren wir ein Stück die Piste Nummer 3 ab und gleich darauf wieder die Felle aufzuziehen und wieder zum Stümpfling (1484m) aufzusteigen. Dort trafen wir auf einen weiteren Skitourenhund, der sich sehr über Sugsr freute und sie gleich als Spielkameradin betrachtete. Leider spielt die alte Dame nicht gern und so wurde das gegenüber nur irritiert angebellt bis dieser sich davon trollte.

Jetzt hies es wieder: Felle runter. Schon ging es die Piste Nummer 6 bis zur Unteren Firstalm. Unglücklicherweise war diese rammelvoll, sodass wir ein letztes Mal die haarigen Steighilfen aufzogen und den letzten Anstieg des Tages zur Oberen Firstalm bewältigten. Dort angekommen, gab es erstmal ein zünftiges Mittagessen und auch Sugar bekam einen Kaminknacker.

 

AW230243
Die obere Firstalm.

Frisch gestärkt machten wir uns auf den Weg zurück zur unteren Firstalm um von dort über einen kleinen Ziehweg zum Kurvenlift-Stüberl zu gelangen. Wegen dem hohen Temperaturen war der Schnee so aufgeweicht und klebrig, da mussten wir wirklich anschieben um vom Fleck zu kommen. Sugar lief fröhlich Schwanz wedelnd nebenher.

 

DSCN3278
Wanderweg zurück zum Parkplatz.

Am Kurvenlift angekommen, war dann auch Schluss, denn hier endete die durchgehende Schneedecke. Wir packten die Skier auf die Rucksäcke und liefen über die Straße zum DAV-Haus Spitingsee um von dort aus über Wanderweg entlang des Sees zurück zum Parkplatz der Taubensteinbahn zu gelangen.

Fazit zur Skitour:

Nette und leichte Pistenskitour, welche im den halben Spitzingsee führt. Wegen des Skigebiets relativ schneesicher und nicht lawinengefährdet. Optional kann man die Tour auch auf für umliegenden Gipfel erweitern. Das ging bei uns leider nicht, da Sugar wegen des weichen Schnees immer sehr stark eingesunken ist und dann nach kurzer Zeit keine Lust mehr hatte.

Daten & Fakten:

  • Strecke: 17,07 km
  • Dauer: 4:50 h
  • Höhenmeter: 719 m Aufstieg, 703 m Abstieg
  • GPS-Track: Bergfex

Weitere Impressionen in unserer Bildergalerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s