Jahresrückblick 2016: unsere TOP 10 Beiträge

Weihnachten ist nun vorüber und es beginnt die Zeit zwischen den Jahren. Für uns hatte diese Zeit immer ein ganz besonderes Flair, irgendwie schon fast eine eigene Jahreszeit. Der Weihnachtsstress ist vorüber und die Ruhe kann man erstmal noch gar nicht so richtig greifen. Trotzdem ist man gedanklich schon im nächsten Jahr, bei der Urlaubsplanung, den im Januar anstehenden Versicherungsbeiträgen oder einfach nur mit der Sylvesterplanung beschäftigt.

Wir wollen dieses Jahr aber erstmal inne halten und uns Gedanken machen, was wir 2016 alles erreicht haben. Zuerst viel ja die Entscheidung (endlich) unseren Blog zu starten und im März war’s dann auch auch so weit. Die Namens- und Anbieterfindung hatte ein Ende, es konnte forciert losgelegt werden und so wurde dann im März der Blog online gestellt. Schnell kam dann noch die Facebook-Seite im April dazu. Anfänglich ist man natürlich total euphorisch und schreibt begeistert einen Beitrag nach dem Nächsten, wir hatten ja noch so viele unerzählte Geschichten und Touren, die sich die letzten Jahre so aufgestaut hatten. Irgendwann waren wir auch wieder einigermaßen im Hier und Jetzt angekommen und es folgten in nicht mehr so häufigen aber dennoch weiterhin regelmäßigen Abständen die aktuellen Touren.

Die vielen Touren bescherten uns immer mehr tolle Fotos, die wir leider auch nicht alle in den Berichten unterbringen konnten. Dadurch wurde im Juli unser Instagram Profil geschaffen und die Bilder konnten sich über eine angemessene Plattform freuen. Neben der Leidenschaft zum Fotografieren wurden immer wieder mal kleine Video auf den Touren gedreht und so begab es sich, dass die Videos so viel wurden, dass wir einzelne kleine Youtube-Filme seit November auf unserem Youtube-Kanal online stellen können.

Ihr seht, es ist viel passiert im Jahr 2016 und so schnell kann auch ein Jahr um sein. Wir hoffen, dass es 2017 in unverminderter Motivation weitergehen wird. Zumindest spucken uns schon richtig tolle Projekte im Kopf rum, mal schauen, was sich davon zeitlich alles realisieren lässt. Und wir werden uns nächstes Jahr auch bestimmt mehr in die Karten gucken lassen.

Als kleine Übersicht wollen wir euch zum Schluss noch die Top 10 unserer beliebtesten Beiträge präsentieren.

Viel Spaß beim Stöbern und eine guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Platz 10: In der Welt der leuchtenden Mikroben

Der Platz 10 ging ganz knapp an unseren Bericht über das Schwarzlichtbouldern zum 3. Blockbustaz in der Nürnberger Boulderhalle E4 (harte Konkurrenz war die Tour aufs Kitzsteinhorn). Trotzdem hat es die Boulderveranstaltung geschafft sich durchzusetzten. Mag an dem Motto „Unter dem Mikroskop“ mit der entsprechenden super Deko wie auch an den gut geschraubten Boulderproblem gelegen haben. Jedenfalls war’s ein echter Spaß 🙂

DSCN0466
Die leuchtenden Mikroben im E4.

 

Platz 9: Jausenstaion Angerer

Ebenso unter die TOP 10 der beliebtesten Beiträge hat es die Jausenstation Angerer in Taufers (Südtirol) geschafft. Wie der Name schon sagt, bekommt man dort natürlich auch etwas zu essen. Das wirklich Interessante an der Jausenstation ist nicht die Station selbst, sonst der Wasserfall direkt hinter der Station. Dieser bietet im Winter viele Sportkletterrouten zum Eis- und Mixklettern. Wirklich einen Besuch wert.

DSCN0094
Eis- und Mixklettern an der Jausenstation Angerer (Südtirol).

 

Platz 8: Ruine Riegelstein

Neben dem Bouldern ist auch das Sportklettern unter die Top 10 vertreten. Ein neues Jahr heißt im Frankenjura auch wieder neue Sportkletterrouten und 2016 hat die IG Klettern doch einige neue Routen vorgestellt. So haben wir auch ein paar Felsen davon besucht. Beliebt war die Ruine Riegelstein, die viele leichte und auch Anfängerrouten bietet.

DSCN0507
Die neuen Routen an der Ruine Riegelstein.

 

Platz 7: Ein neues Rad

Zum Radtrekking war das Mountainbike dann doch irgendwann nicht mehr das Mittel das Wahl und so musste ein neuer Drahtsesel her. Die Erfahrung mit online Bestellung und die ersten Kilometer haben euch dieses Jahr sehr interessiert.

radon-1
Der neue Trekking-Drahtesel.

 

Platz 6: Sicherheit im Klettersteig

Auch gerne gelesen wurde der Beitrag über unser Sicherungset am Klettersteig. Denn manchmal sind schwere Stellen oder auch Kinder dabei, die nachgesichert werden müssen und wir haben uns einige Gedanken gemacht, wie man selbst ein gutes Set zum Mitnehmen zusammen stellen kann.

RIMG1812
Nachsicherung am E-Einstieg des Höhenglücksteigs.

 

Platz 5: Skitour – was muss mit?

Ganz aktuell ist unsere Packliste zum Skitouren gehen. Wir sind selbst begeisterterte, wenn auch noch nicht so gute Skitourengeher. Aber wir üben dran und Sugar macht natürlich fleissig mit.

skitour2
Material für die Hochtourenteil einer Skitour.

 

 

Platz 4: Kampenwand-Überschreitung

Am vierthäufigsten gelesen wurde unser Tourenbericht zur Kampenwand-Überschreitung und hat damit den undankbaren vierten Platz. Eine richtige klassische Überschreitung ist es allerdings nicht, denn eigentlich ist es eine Mehrseillängentour mit einigen Up-and-Downs. Aber die Kampenwand bietet eine herrliche Aussicht ins Chiemgau und bis weit in die Alpen hinein und man kann auch mit der historischen Gondelbahn fahren.

IMG-20150916-WA0013
Gipfel der Kampenwand.

 

Platz 3: Winterbegehung der Alpspitze

Auf’s Treppchen und unter die Top 3 hat es unsere Tour auf die Alpspitze geschafft. Im Dezember 2015 hatten wir etwas frei und wollten dies auch für eine Tour nutzen. Allerdings ist es echt schwierig im Winter einen freigegebenen und begehbaren Klettersteig zu finden. Nachdem die Alpspitze noch nicht im Schnee ertrunken war, nutzten wir die Gelegenheit im Winter die Alpspitz Ferrata zu begehen. Insgesamt eine tolle Tour, die wir jederzeit im Winter wieder machen würden.

kimg0057
Auf der Alpspitz Ferrata kurz unterhalb des Gipfels.

 

Platz 2: Metolious Rope – Hook

Für unsere Mehrseillängentouren war uns ein neues Gadget ins Haus geflattert und so wollten wir euch das Teil mal vorstellen. Ist ja bei MSL mit dem Seilmanagement am Standplatz durchaus immer so eine Sache, deswegen darf jeder dazu seine eigene Meinung vertreten. Richtig oder Falsch gibt es erstmal nicht, es muss sicher sein und funktionieren. Wir finden den Rope-Hook nach wie vor gut und verwenden es auch weiter. Gibt auch von anderen Firmen mittlerweile ähnliche Produkte.

DSCN1028web
Standplatz mit Rope-Hook.

 

Platz 1: Hohlleitenfels

Am liebsten wurde 2016 natürlich etwas zum Thema Klettern gelesen – wie sollte es auch anders sein 😉  Wir haben uns bei gutem Kletterwetter im April aufgemacht den neu freigegebenen Hohlleitenfels im Pegnitztal mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein damals noch etwas brüchiger aber durchaus zu empfehlender Fels.

DSCN0241
Der Hohlleitenfels im Pegnitztal.

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. sehr schön !Alpspitz habe ich auch schon gemacht aber nicht im Winter sondern im Sommer ! Ist ein schöner Klettersteig ! Danke fürs zeigen !!!

    Gefällt 1 Person

  2. miiiep sagt:

    Dankeschön! Die Ferrata ist wirklich sehr schön und der Ausblick der Hammer 😁

    Gefällt mir

  3. 16hfreiheit sagt:

    Hallo ihr Drei,

    meine Präferenz geht auch eindeutig zum Klettern! Bin gespannt, was ihr 2017 zu berichten habt 🙂

    Viele Grüße von der anderen Seite der Kleeblattstadt

    Gefällt 1 Person

    1. miiiep sagt:

      Wir haben für 2017 schön einige tolle Kletterprojekte in unseren Köpfen rumschwirren, da darfst du gespannt sein.

      Viele Grüße zurück 😊

      Gefällt mir

  4. Toller Blog, äußerst informativ. Danke!
    Ein oder zwei Wander-Hochtouren Abenteuer haben wir auch schon gebloggt und in diesem Sommer sollen auf jeden Fall noch einige dazu kommen.

    Gefällt mir

    1. miiiep sagt:

      Dankeschön. Es freut uns immer, wenn unsere Beiträge Anklang finden. Für Kategorie Hoch-/Berg-/Wandertouren wird auch bei uns dieses Jahr wieder mit einigen Touren und Hochtouren gefüllt werden.
      Wo soll es bei euch hingehen?

      Gefällt 1 Person

      1. Wir wollen unter dem Namen 9 Länder 9 Gipfel die jeweils höchsten Gipfel der 9 österreichischen Bundesländer besteigen.

        Gefällt mir

      2. miiiep sagt:

        Klingt nach einem tollen Plan mit einigen 3000ern 😁
        Ich drück euch die Daumen, dass alles klappt wir geplant und ihr Heil wieder von den Bergen runterkommt.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s