Die Nagelfluhkette

August.. Es zieht uns wieder hinweg. Nebenbei steht der Besuch von Verwandten an, also warum nicht mal das mit einem Wanderziel verbinden? So stehen wir nach der Arbeit also um 20:00 im Allgäu, in Röthenbach und fiebern bei einer Brotzeit im Haus der Nagelfluhkette entgegen. Allgäuer Alpen vom Feinsten. Gepaart mit einer historischen Gondelbahn mit der man auf den Gipfel auffahren oder abfahren kann. Wir planen uns aber an den Aufstieg zu machen. Also parken wir am nächsten Morgen gegen 10:00 in Oberstaufen-Steibis an der Hochradbahn. Der Track geht eigentlich direkt beim Parkplatz los. Orux Maps an, und los geht’s.
Nach einem steilem Anfang eröffnen sich erstmal einige sehr schöne Ausblicke nach einigen Metern dicht bewaldetem Gebiet.
Natur pur:DSC_0883d

Mitten durch Kuhherden, in Distanz zum Anfassen,direkt vorbei an ihrer Schnauze geht es also weiter bergauf, erstmals nur auf Straßen, dann aber auf immer mehr offenem Boden. Inzwischen gibt es auch ordentlich Sonne  und Allgäuer Flair:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unschwer zu erkennen, die Sonne knallt..und das Kopftuch sowie die Mütze sind unfreiwillig daheim geblieben. Dafür fand eine Sonnenbrille ihren Weg. Ich weis ja nicht, ob das ’ne gute Idee ist.
Weiter oben am Ende geht es immer mehr in offenen Boden über. Inzwischen sind auch viele gute Aussichtspunkte und Aussichten da. Nach jeder Bank, wird jedoch der Weg steiler, manchmal auch so dass es ohne eingetriebene Stahlstreben und Baumstämme als Stufen nicht weitergeht. Auch offene Wurzeln zieren bereits den Weg, Wurzelteppiche vom Feinsten.DSC_1041D
An der Falkenhütte angekommen  ist es nun 13:00, wir drehen uns nochmal um vor der Falkenhütte und sehen diesen Ausblick:

panoramad

Erste Etappe gepackt, die ersten Höhenmeter sind hinter uns.
Die Falkenhütte steht vor uns, kurz dahinter wird uns etwas klar:
DSC_0918d

Zeit für Brotzeit.  Speck mit Bergkäse und ein Weizen. Farny. Edelweissbrauerei. Recht gut. Auch die Brotzeit sowie der AusblickIMG_20160813_132042191d

Noch während der Brotzeit sehen wir wie es im Weg weitergehen wird, und es geht weiter steil bergauf. Es wird ein bisschen Alpiner: Auf zum Aufstieg!IMG_20160813_141523191d Ab nun jagen Panoramen Panoramen, nach jeder Kurve wird es eigentlich erneut schöner:
IMG_2905d

Direkt nach einigen Kurven und einigen Metern geht es auch genauso weiter.Panorama 3d

Nächste Kurve, nächstes Ziel: Die Bergbahn ist in Sicht. Das Ende naht in der Ferne, noch sehr klein, und nur per Telezoom erkennbar.
Inzwischen bekommt  das ganze ein bisschen Klettersteigambiente? Ich war noch nie auf einem, aber es wird schon abenteuerlich. Stieghilfen und Stahlseile. Später gibt es steilere Passagen ohne beides, darum gibt es davon keine Fotos.DSC_0975d

Auch die Natur wird im Detail immer beeindruckender.Es versteckt sich immer etwas:
DSC_0979d
Wir sind nun auch offiziell Grenzgänger. Laut Orux maps laufen wir genau auf der Ländergrenze. Interessantes Panorama, links flach und rechts bergig. Genau zwischen 2 Nationen eben. Das erlebte ich schonmal.
Irgendwann erreichen wir den ersten Gipfel, den Hohenfluhalpkopf auf 1636 Metern.
Weiter geht es auf wieder einmal steilen Wegen, immer exponierter und immer steiler.  Das bedeutet keine Zeit für Fotos.
Immer cooler, auch mit meterlangen Wurzelteppichen. 200 hm runter, 200 hm rauf,wieder auf 1636 Metern erreichen wir den Seelekopf.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Panorama wird immer genialer. Hier nicht sichtbar, aber der Blick zum Bodensee war möglich. Dafür sieht man langsam immer deutlicher die Bergbahn sowie das Ende.
DSC_0977d

Im letzten Anstieg geht es nochmals Rund: Über eine kleine Kletterpartie geht es nochmals steil nach oben durch eine Installation Namens Porta Alpinae,welche Berge und Grenzen überschreitet: Hohe Kunst wie es scheint, aber eigentlich eine gute Idee.DSC_1066d

Danach ist aber Ende, man sieht die letzte Kurve die es nochmals in sich hat und nun steht die Seilbahnfahrt an. Inzwischen ist es 16:30, für den Abstieg sind wir zu müde. Ist aber auch nicht schlimm, der Tag war es Wert und unser Ziel, 2 von 3 Gipfeln erreichten wir. Nummer drei steht auf der Liste 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s