Sicherheit im Klettersteig

Wer viel in Klettersteigen unterwegs ist, kennt das sicherlich: Kletterer ohne Klettersteigsets… Dabei hängt die Sicherheit in den Bergen nicht nur von den eigenen Fähigkeiten ab. Schon ein von oben losgetretener Stein kann hierbei bei falscher oder fehlender Ausrüstung gefährlich werden. Deshalb sollten Gurt, Steigset und Helm immer benutzt werden, auch wenn es noch so einfach erscheint.

Ist man dann mit Anfängern oder sogar mit Kindern an den Drahtseilen unterwegs, so sollte man sich über zusätzliche Ausrüstung Gedanken machen, um bei eintretendem Kräfteverschleiß sicher handeln zu können. Inzwischen gibt es  in den Bergsportläden fertige Sicherungen zu kaufen, z.B. das Belay Kit von Edelrid. Um etwas flexibler zu sein, haben wir vor kurzem selbst ein Set zusammengestellt.

DSCN1192lUnser  Set besteht aus:

  • 20m Halbseil
  • Petzl Reverso 4
  • 1x Stahlkarabiner
  • 3x Alukarabiner
  • 30cm Dynema-Bandschlinge
  • 3x Express-Set
  • alles verpackt in einer Skylotec Materialtasche Gr.1

 

Mit dem 20m-Halbseil kann man erstmal eine ordentlich Strecke nachsichern. Das Reverso ist leicht zu bedienen und blockiert automatisch, dazu könnte man auch zwei Kletterrer sichern, wenn nötig. Das Reverso wird mit dem Stahlkarabiner im Klettersteig fixiert. Er ist zwar etwas schwerer, dafür braucht man sich aber über eventuell auftretende Knickbelastungen keine Gedanken machen. Er hat eine extra weite Öffnung für dicke Drahtseile oder Bolzen/Bügel. Die Express-Sets haben wir mit reingepackt um Kinder auch entlang einer Traverse zu unterstützen und Pendelstürze zu minimieren.

DSCN1196l

Wichtig bei solchen Sets ist jedoch, dass man sich mit dessen Handling und Funktionen auseinandersetzt und vertraut macht. Es ersetzt auch kein Klettersteigset, und während der zusätzlichen Sicherung muss das Steigset auch immer normal im Klettersteig eingehängt werden. Da das zusätzliche Sichern extrem zeitaufwendig ist, sollte die Schwierigkeit des Klettersteigs trotzdem angemessen gewählt werden.Einen ganzen Steig durch zu sichern ist nicht Sinn und Zweck, sondern sollte nur im Notfall für eine schwere Passage angewendet werden.

RIMG1812

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s