Via ferrata – eiserner Weg?

Klettersteige boomen.
Das merkt man nicht nur, wenn man die Presse verfolgt – die meisten eher über die Tragödien berichtet – sondern auch mal in seinem näherem Umfeld lauscht. Jeder Alpenurlauber scheint auf einem Klettersteig gewesen zu sein. Gehört jetzt anscheinend irgendwie dazu. Egal ob man vorher irgendwann mal in seinem Leben klettern, bergsteigen oder wandern war, es werden überall Kurse angeboten damit auch jeder mal am Stahlseil auf den Berg kommt.

Nichts desto trotz sind Klettersteige, auch ‚Via Ferrata‘ genannt, ursprünglich aus mit Stahlseil versicherten Wanderwegen entstanden. Die Schwierigkeit hat sich im Laufe der Zeit gesteigert und daraus ein eigene Alpinismusrichtung entwickelt.

Parallel zum Klettern gibt es auch für Klettersteige natürlich eine Schwierigkeitseinteilung. Diese geht allerdings nicht von 1 bis 12 wie beim Klettern sondern von A bis F.
A ist der entspannte Wanderweg, an dem entlang ein Stahlseil gespannt ist.

B wird dann schon etwas felsiger, dass man sich ein bisschen anstrengen muss.

C erfordert oftmals schon etwas Mut, da ab und an ausgesetztere Passagen dabei sind. In der Regel sind als Tritte große Felsstrukturen vorhanden, aber auch Klammern oder Stifte in dem Fels eingebracht um für guten Halt zu sorgen.

D hingegen ist schön anstrengend, da häufig überhängende und auch ausgesetzte Passagen dabei sind. Die Tritte sind unterschiedlich, entweder der direkte Fels als Reibungskletterei oder auch hin und wieder mit Stiften und Klammern in weiteren Abständen versehen.

E erfordern ziemlich viel Armkraft und es kommt eigentlich nur noch steiler, überhängender sowie ausgesetzter Fels vor. Hier geht’s fast immer nur noch senkrecht nach oben mit Reibungskletterei.

F ist eine echte Hausnummer. Diese Passagen sind immer stark überhängend und man hat meistens planken glatten Fels. Das erfordert extrem viel Armkraft! Häufig wird hier noch eine zusätzliche Sicherung in der Seilschaft empfohlen oder man hilft sich mit Prusikschlingen.

Und mal ehrlich, Klettersteiggehen macht ja auch einen Heidenspass!

KIMG0041
Via Ferrata: Alpspitze (Dez.2015)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s