Faszination Mountainbike

Mountain Bike – Der Berg und das Rad, eine unheilige eigentlich unvereinbare Kombination die ihresgleichen sucht denn warum sollte man MIT 10kg -13,5kg den Berg rauf?
Das Bike ist nicht nur Transportmittel, es ist auf Touren Baustein für den Unterstand im Ernstfall. Oder dein Flaschenöffner oder Stromerzeuger

Egal ob über Stock, Stein, Wurzel, ins Weidegatter, den Ast des nächsten Baums, einen Zaun oder im Ernstfall den Lenker – es geht hier hart her und ab. Sowohl vom Untergrund, als auch von den Trips.

Wird es zu steil, wird getragen – oder auch nicht?
Kette rechts, und treten. Wer sein Bike liebt der schiebt?

Fragen über Fragen die jeder selbst beantworten muss, es ist auf jedenfall eins :

Nichts für mysophobiker. Wer versucht dem Dreck auszuweichen hat verloren. Früher oder später erwischt er dich sowieso. Ob du willst, oder nicht. Beim Fahren oder beim Abflug

Denn je nach Jahreszeit und Untergrund kann jeder Fänger und jedes Blech versagen. Nein es wird versagen.. es muss beinah..

Es spielt dabei keine Rolle ob auf der Forstautobahn, dem Flow trail,  Hochalpin oder Singeltrail, die Stollen surren und der Dreck fliegt. Davon lebt Mountainbiken. Auch wenn man manchmal das Bike erst nach oben trägt – was den ultimativen Widerspruch darstellt.

Hier wird es vom Reifen über Bremsbeläge, einfache Reparaturen bis hin zu Ultralight Outdoorsetups und Light Bikepacking was zu lesen geben- genauso über die Trips natürlich, vielleicht auch über Fahrtechnik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s